mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und körperliche und motorische Entwicklung

 

Projektleitung: Ralf Scheiwe

Pfalzstraße 39, 75334 Straubenhardt-Pfinzweiler

Telefon: 07082 / 94 96 5 90, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seit September 2007 arbeiten und lernen in der Außenstelle „Uff d`r Pfinz“ Haupt- und Berufsschulstufenschüler. Insgesamt werden in jedem Schuljahr in Pfinzweiler etwa 15-18 Schüler beschult. Im Team arbeiten Sonderschullehrer, Fachlehrer, Betreuungskräfte, FSJler und unser Schulhund „Luna“.

Wir arbeiten klassenübergreifend unter dem Aspekt „so viel gemeinsam wie möglich, so viel alleine wie nötig!“. Dem Bildungsbereich Selbstständige Lebensführung mit seinen Dimensionen: Selbstversorgung, Mobilität, Wohnen und Freizeit, sowie Arbeit fällt in unserem Unterricht und Schulalltag eine bedeutsame Rolle zu. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt zumeist in einem engen lebenspraktischen Bezug.

 

Events und Cafes

Die zentralen Projekte unserer Außenstelle sind das „Pfinzer Besencafe“, mit bis zu acht selbstgebackenen Kuchen und Torten, sowie die „großen Feste“, wie z.B. Oktoberfest, Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf, Maifest, Grillfest.

Folgende Aufgaben sind von den Schülern zunehmend selbständig zu bewältigen:

  • Vorbereitung (Zubereitung von Speisen, Kuchen, Dekoration)
  • Pflege eines freundlichen Umgangs mit den Gästen
  • Kommunikation mit Gästen
  • Arbeiten im Team
  • Erledigung der anfallenden Küchenarbeiten
  • Abkassieren
  • Säuberung der Gasträume
  • Abrechnung

Die Schüler werden je nach Begabungsprofil in unterschiedliche Aufgabenfelder eingebunden. Zusätzlich wurde die Schülerfirma "Uff d`r Pfinz" gegründet.

 

Kooperation

mit Partnern aus der Gemeinde (z.B. FV Langenalb, TV Conweiler, VfB Pfinzweiler, verschiedene ortsansässige Betriebe, Haus der Familie, usw.) ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Schüler sollen vor Ort die regionalen Angebote und Möglichkeiten nutzen, um lebensweltorientierte Konzepte zu entwickeln und so zu einer vermehrten Teilhabe zu gelangen.

Bei offenen Fragen nehmen sie gerne mit uns Kontakt auf.

Unsere Termine für die Cafes und Events finden sie immer aktuell auf der Internetseite der Gustav-Heinemann-Schule:  www.ghs-pf.de

 

Konzeption der Teilhabeprojekte

Definition – Außenstellen sind Sonderschulklassen zur Förderung der Teilhabe, die räumlich ausgelagert sind, sich selbst verwalten, versorgen und organisieren.

Zielsetzung ist die größtmögliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben/ die Verselbstständigung erfolgt in folgenden Bereichen: Mobilität, Selbstversorgung, Erbringen von Dienstleistungen, Aufbau und Pflege eines regionalen Netzwerkes, Kooperation in versch. Bereichen, Vorbereitung auf das nachschulische Leben, Aufbau und Führen einer wirtschaftlich rentablen Schülerfirma.

Pädagogische Arbeit/ Planung und Umsetzung – Grundlage der pädagogischen Arbeit ist der aktuelle Bildungsplan für Geistig-behinderte. Individuelle Schülervoraussetzungen werden genauso beachtet, wie die vorherrschenden regionalen Bedingungen. Innerhalb der Tagesstruktur finden fächer- und klassenübergreifende Lerngruppen statt. Kulturtechniken, wie z.B. Mathe oder Deutsch werden in die Lebenspraxis übertragen. Dadurch wird ein Sinnzusammenhang zum Alltag hergestellt.

 

Flyer des Teilhabeprojekts "Uff d`r Pfinz"

 

Beim laden...
Beim laden...